Header


Subnavigation


Aktuelle

Vorträge & Seminare

Main Content


Über mich.

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage.

Es freut mich dass Sie Interesse an meiner Person und meinen Angeboten haben, und ich hoffe es ist etwas für Sie persönlich oder Ihre Institution dabei.

Über mich

Ich wurde 1972 im Westerwald nahe der Rheinmetropole Köln geboren, wo ich auch meine Kindheit und Jugend verbrachte.

Nach meiner Schulausbildung führte mich mein Weg in die Benediktiner Abtei Schweiklberg in Niederbayern, wo ich in den Jahren 1989 - 1991 meine Ausbildung zum Gärtner absolvierte. In dieser Zeit reifte in mir auch der Wunsch mich einer Klostergemeinschaft anzuschließen. Nach erfolgreicher Gesellenprüfung trat ich im Oktober 1991 als Frater Franziskus in das Prämonstratenser Chorherrenstift Geras in Niederösterreich ein, wo ich 1994 die Ewigen Gelübte ablegte. Neben der Pflege der Klosteranlagen wurde ich auch zunehmend mit seelsorgerischen Aufgaben betraut und leitete einige Jugendgruppen und Jugendreisen. Auch die Sorge um die älteren Gemeindemitglieder machte ich mir zur Aufgabe. Somit wurde mir auch die Betreuung und Pflege der älteren Mitbrüder anvertraut und der Grundstein für meine weitere berufliche Laufbahn als Krankenpfleger war gelegt. Die Begleitung zweier Mitbrüder auf ihrem letzten Weg prägte mich sehr und bekräftigte meine Entscheidung im Jahr 2000 den Orden zu verlassen und den Pflegeberuf zu erlernen.

In den Jahren 2001 - 2004 absolvierte ich in Wien die Ausbildung zum diplomierten Gesundheits- und Krankenpfleger und sammelte in den darauffolgenden Jahren zahlreiche Erfahrungen im Umgang mit pflegebedürftigen Menschen und dem Umgang mit Sterben, Tod und Trauer. Gleichzeitig hatte ich das Glück ein Studium der Theologie zu absolvieren um auch meinen geistigen Weg weiter zu gehen.

Meine pflegerische Kompetenz konnte ich durch meine Tätigkeit in verschiedenen Instituationen, durch pflegende Vorbilder und gezielte Ausbildungen erweitern.

Wesentliche Erfahrungen konnte ich auch als Führungsperson und Heimleitung im Sozialbereich machen. Bis heute bin ich Krankenpfleger mit Leib und Seele der von seinen Erfahrungen und Begegnungen mit den Menschen und deren Begleitung zur Bücke am Ende des Weges erzählen möchte.